• amaara® anna m.drack

Er wor ne kölsche Jung….

Abschied von Kurt Braun

Es war ein Freitag der 13. als Kurt Braun plötzlich und unerwartet aus dem Leben gerissen wurde

Der 47 jährige Angestellte der Stadt Köln wurde bei der Ausübung seines Berufes brutal getötet

Auf den Tag einen Monat später fanden sich heute Angehörige, Freunde und viele Karnevalisten ein, um ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten

Um 11.30 Uhr fand die Gedenkfeier im Bürgerzentrum Alteburger Hof in Köln Nippes

statt. Mehrere hundert Weg Begleiter aus dem Karneval oder der Fetisch Scene hatten sich dort eingefunden, um Abschied zu nehmen

Auf der kleinen Bühne umrahmt von den *Plaggeköpp*, den Standartenträgern der Kölner Karnevalsvereine, Plüschtieren und Kränzen wartete die Urne darauf mit den sterblichen Überresten von Kurt Braun den letzten Weg anzutreten

Durch die Gedenkfeier führte Pfarrer Stefan Ehrlich, seines Zeichens Regimentsgeistlicher der Kölner PrinzenGarde

Tenor Norbert Conrads sang zu Beginn * Ich ben ne kölsche Jung*, ein Lied, dass wie kein anderes auf das Leben von Kurt Braun passte

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker nahm Abschied von einem verdienten Mitarbeiter der Stadt und ihr war die Betroffenheit deutlich anzumerken

Auf sie war 2015 ebenfalls ein Messer Attentat verübt worden, dass sie glücklicherweise überlebte, daher fühle sie sich mit Kurt Braun sehr verbunden

"Den Schmerz, den ein Messer hinterlässt, kann ich gut nachvollziehen. Und so fühle ich mich Kurt Braun auch persönlich sehr nah. Meine Wunde konnte verheilen und ich hätte mir gewünscht, dass Kurt Braun auch so eine Chance gehabt hätte."


Norbert Conrad sang zwei weitere Lieder, u.a. das Ave Maria bevor die Urne die letzte Reise zum Nordfriedhof mit einem Lied von * Unheilig* antrat

Begleitet von vielen Karnevalisten in Uniform oder mit Krätzchen erreichte die Urne, von Kurt Brauns Lebensgefährten Mark Boots in den Händen getragen, ihren Zielort auf dem Nordfriedhof

Luftballons stiegen in die Luft mit dem Text * Wir vermissen Dich* und viele Tränen flossen, nicht nur bei Lebensgefährte Mark Boots oder der besten Freundin Karina Pieroth, für deren Sohn Kurt der Ziehvater gewesen war


Kurt Braun war ein Mensch, der für Frieden stand und er war immer der Meinung dass Gespräche Probleme lösen würden

Und hier am Grab blieb nur die Zeit für ein letztes

Farewell lieber Kurt






2,044 Ansichten0 Kommentare

© 2018 von amaara®

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now