top of page

Endlich widder jecke Wiever em Saal


©Gudrun Weiden

Endlich wieder Jecke Wiever im Saal, mag so mancher gedacht haben, als sich mehrere hundert Jecke Mädcher im Sartory versammelten. um mit der Kg Lyskircher Junge von 1830 die Mädchensitzung zu feiern

Punkt Vier bzw 16 Uhr marschierten Elferrat, Präsident Karsten Kircher, Vize Präsident und Pressesprecher Rolf B. Pieper und die Hellije Pänz begleitet von den Plaggeköpp in den Saal ein

Die Hellije Pänz bewiesen mit frtei Tänzen auf der Bühne dass die Lyskircher sich keine Sorgen um den Nachwuchs machen müssen

Erwähnenswert ist, dass die Pänz eine inklusive Tanzgruppe sind, was im Kölner Karneval eher selten ist


©Gudrun Weiden

Es folgte die Begrüßung durch den Präsidenten- Sitzungspräsident war der Bauerschütz der Großen Tanzgruppe, der sich umrahmt von 10 Tänzerinnen, wohl als Hahn im Korb im Elferrat fühlen durfte

Lehrer Martin Schopps sprach bestimmt vielen Mütter im Saal aus der Seele mit seinen Geschichten über die Jungend von heute, obwohl er ihnen auch einen Spiegel vorhielt, sind doch Helioptereltern nicht ganz unschuldig an der Situation, Nichts desto totz wurde ermit Standing Ovations verabschiedet

Wer nach dem Auftritt der Räuber dachte, danach kommt erstmal Zeit zum Luft holen, kennt JP Weber nicht

Mucksmäuschenstill, was bei Frauen eher selten sein soll, lauschten die Mädels seiner Darbietung aus Rede und Krätzchen

amaara

Er spielte dann auf der Flitsch * En unserem Veedel* und alle sangen mit, quasi ein FullHouse Mädelschor und wurde natürlich mit Standing Ovations verabschiedet

Mit Brings ging es danach hochkarätig in die Pause

Nach der Pause zog das Dreigestirn mit seiner Equipe ein.

Dann kam ...ein Loch ! Der nächste Künstler war nicht vor , sondern steckte irgendwo im Stau

Bauernschütz und Sitzungsleiter Thomas weiß ja aus der Tanzgruppe wie man Mädels bei Laune hält und schnappte sich das Mikro und sang mit den Mädels im Chor kölsche leedcher

Die Höhner sorgten dann wieder für Wahnsinnsstimmung


©Gudrun Weiden

Die gro0e Tanzgruppe der Lyskircher die Hellige Knäächte und Mägde eroberten die Bühne

Sie feiern in diesem Jahr ihren 200. Geburtstag

Schlussnummer JULIE VOYAGE (Ken Reise) eroberte den Saal dann gleich von der Mitte aus, er mischte such mitten ins Gewühl

Rund herum eine tolle Sitzung, die bereits Lust auf eine Wiedersehen in 2024 macht


Fotos Gudrun Weiden


תגובות


bottom of page