Eisbahn, Kulturprogramm und gastronomische Angebote


Vom 29. November 2021 bis zum 9. Januar 2022 wird es auf dem Ebertplatz ein umfassendes Winterprogramm mit vielen unterschiedlichen Angeboten für alle Altersgruppen geben.

Auf der Platzmitte installiert die Stadt Köln gemeinsam mit den Köln Bädern erneut eine Eisbahn, die rund um den beleuchteten Brunnen führt und am Montag, 29. November 2021, um 15 Uhr eröffnet wird. Täglich ist dort Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen möglich, nebenan können Heiß- und Kaltgetränke sowie einige Speisen erworben werden.


Für Schulklassen gibt es, wie bereits 2019, ein besonderes Angebot: Jeweils Dienstag und Donnerstagvormittag können sie zu einem stark vergünstigten Tarif ihre Runden auf dem Eis drehen. Ebenso wie das Eisstockschießen ist dieses Angebot reservierungspflichtig; Buchungen können ab sofort über das Online-Portal der Köln Bäder getätigt werden.

Parallel zum winterlichen Freizeitsport ist eine Vielzahl von Kulturangeboten geplant, welche die Stadt Köln gemeinsam mit Initiativen aus dem Projekt "Unser Ebertplatz" sowie rund 70 künstlerischen Beiträgen umsetzt. An drei Donnerstagen finden Konzerte von Donia Touglo, Tigermilch und Chanson Trottoir statt. Weitere Live-Musik gibt es beim Winterfest der freien Kunsträume in der Passage, wo in den kommenden Wochen mehrere Ausstellungen präsentiert werden. Hinzu kommen Artistik-Shows, eine audiovisuelle Maskenprojektion sowie interaktive Angebote, bei denen Besucher*innen mit Licht-Graffiti malen oder bei einer digitalen Performance auf dem LED-Band mitwirken können. Im Zentrum der Bespielung des mehr als 50 Meter breiten LED-Displays steht jedoch ein anderes Projekt: der "Literarische Adventskalender".

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2021 wird jeden Tag ein neuer Text auf dem digitalen Band präsentiert.

Kuratiert wird das Band durch die Kölner Literaturzeitschrift "Kliteratur". Zeitgleich gibt es ein ARTventskalenderprojekt in der Passage: Über einen Open Call wurden im Vorfeld 24 Künstler*innen ausgewählt. Diese gestalten täglich eine von sechs großen Plakatwänden in der Ebertplatzpassage live. Die Ebertplatzpassage verwandelt sich hierdurch in der Winterzeit in eine begehbare Freiluftgalerie mit wechselnden Motiven. Für das Ambiente auf dem gesamten Platz sorgt die wechselnde atmosphärische Beleuchtung des Baumbestands, der Wasserkinetischen Plastik und des Gastrohutes. Ergänzend hierzu gibt es am Ostende des Platzes eine Lichtinstallation der Künstlerin Sasha Kisselkova zu entdecken.

Parallel zur Eisbahneröffnung am Montag, 29. November 2021, können Besucher*innen sich an der live-Gestaltung des LED-Bandes beteiligen (von 14 Uhr bis 16.30 Uhr). Weitere Mitmachaktionen gibt es am 6. und 22. Dezember 2021.

Das aus städtischen Mitteln geförderte Programm sowie Projektbeteiligte sind auf der Homepage von "Unser Ebertplatz" zusammengestellt.

Dort sind zudem tagesaktuell die jeweils geltenden Regelungen zum Coronaschutz aufgeführt.

Kontakt bei Rückfragen und Absprache von Fototerminen per E-Mail.


 

nformationen zum Betrieb der Eisbahn:

Die Eisbahn ist täglich vom 29. November 2021 bis 9. Januar 2022 geöffnet. Am 24. und 25. Dezember 2021 bleibt die Eisbahn geschlossen.

Öffnungszeiten der Eisbahn (außerhalb der Ferienzeit):

  • Montag bis Donnerstag: 15 bis 21 Uhr

  • Freitag bis Samstag: 11 bis 22 Uhr

  • Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Öffnungszeiten der Eisbahn (in der Ferienzeit):

  • Montag bis Donnerstag: 11 bis 21 Uhr

  • Freitag bis Samstag: 11 bis 22 Uhr

  • Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Eisstockschießen ist unabhängig vom Wochentag und von der Ferienzeit jeweils ab 18 Uhr möglich.

Preise

Eislaufen:

Der Eintritt der Tageskarte beträgt 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren. Für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Das Ausleihen von Schlittschuhen kostet 3 Euro (zusätzlich werden 10 Euro Pfand fällig).

Sondertarif für Schulklassen:

Schulklassen können die Eisbahn Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr zu einem vergünstigten Tarif von 50 Euro pro Klasse inklusive Schlittschuhverleih nutzen.

Preise Eisstockschießen:

Jede Bahn kostet 90 Euro pro Stunde und kann mit maximal 8 Personen genutzt werden. Insgesamt sind drei Bahnen verfügbar.


 

Infektionsschutz auf der Eisbahn: Es gilt die jeweils tagesaktuelle Coronaschutzverordnung. Personen ab einem Alter von 16 Jahren müssen einen 2G-Nachweis erbringen. Schülerinnen und Schüler gelten weiterhin aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind getesteten Personen gleichgestellt. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sind von Beschränkungen auf 2G ausgenommen. In Zeltinnenräumen sowie in Warteschlangen gilt darüber hinaus eine Maskenpflicht. Nach Betreten der Eisfläche darf die Maske abgenommen werden.

Stadt Köln - Amt für Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitBenedikt Mensing

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen