top of page

EHF FINAL4 Men: Bis 2029 in Köln




Europäische Handballföderation, Stadt Köln und LANXESS arena geben vorzeitige Vertragsverlängerung bekannt

Seit 2010 ist die Kölner LANXESS arena die Heimat des EHF FINAL4 Men, dem Finalturnier um den Titel in der Handball Champions League. Nun haben sich die Europäische Handballföderation, die EHF Marketing GmbH, die Stadt Köln und die LANXESS arena auf eine vorzeitige Verlängerung ihrer Zusammenarbeit geeinigt. Somit wird das EHF FINAL4 Men für weitere drei Jahre – bis 2029 – in Köln ausgetragen.

 

Dies gaben EHF-Präsident Michael Wiederer, EHF-Marketingdirektor David Szlezak, die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, und der Geschäftsführer der LANXESS arena, Stefan Löcher, am Freitagabend bei der Eröffnungsfeier des TruckScout24 EHF FINAL4 2024 bekannt. Der aktuelle Vertrag für die Austragung des Finalwochenendes der EHF Champions League, dem wichtigsten Wettbewerb des europäischen Klubhandballs, in Köln läuft bis 2026.

 

Die Erfolgsgeschichte zwischen dem EHF FINAL4 Men, der LANXESS arena und der Stadt Köln begann im Jahr 2010, als die erste Ausgabe vor einer Kulisse von 19.750 begeisterten Handballfans ausgetragen wurde. Im Jahr 2029 feiern die Organisatoren also 20-jähriges Jubiläum in der Domstadt am Rhein.

Die perfekte Kombination aus herausragendem Sport und einzigartiger Unterhaltung ist zum Markenzeichen der Veranstaltung geworden, die die Handballfans aus aller Welt immer wieder in die ausverkaufte LANXESS arena lockt, welche von Fans und Spielern gleichermaßen liebevoll als „Cathedral of Handball“ bezeichnet wird.

 

Bei der diesjährigen 15. Ausgabe, welche vom morgigen Samstag, den 08.06., bis zum Sonntag, den 09.06.2024, stattfindet, trifft Titelverteidiger SC Magdeburg im ersten Halbfinale am Samstag (15.00 Uhr) auf Aalborg Håndbold, während Rekordsieger Barça um 18.00 Uhr auf den THW Kiel trifft, der 2010, 2012 und 2020 die Trophäe in den Kölner Himmel stemmen konnte. Das Spiel um Platz drei und das Finale werden am Sonntag zu den gleichen Zeiten ausgetragen.

 

Statements

 




Michael Wiederer, Präsident Europäische Handballföderation: „Seit 2010 bieten die Stadt Köln und die LANXESS arena ein perfektes Umfeld und beste Bedingungen für das EHF FINAL4 Men. Gemeinsam haben wir die Veranstaltung kontinuierlich weiterentwickelt und sie zu einem Pflichttermin für jeden Handballfan und zum ultimativen Ziel für jeden Spieler gemacht. Zudem ist Köln zu einem Treffpunkt für das 'Who is Who des internationalen Handballs' geworden. Diese vorzeitige Vertragsverlängerung unterstreicht das große Vertrauen zwischen allen Beteiligten und wir freuen uns darauf, gemeinsam noch viele weitere erfolgreiche EHF FINAL4s zu organisieren.“

 

David Szlezak, Geschäftsführer der EHF Marketing GmbH: „In den vergangenen 15 Jahren hat sich das EHF FINAL4 als das führende Sportevent auf dem europäischen Hallensportmarkt etabliert. Das gilt nicht nur für die herausragende Qualität des Sports und das Unterhaltungsangebot rund um die Spiele. Das EHF FINAL4 ist eine Plattform, die von unseren Partnern und Sponsoren sehr geschätzt wird, da sie ihnen auf vielfältige und innovative Weise ermöglicht, mit unserem Publikum in Kontakt zu treten und neue Zielgruppen zu erreichen. Diesen Maßstäben gerecht zu werden und jedes Jahr unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, ist einer unserer größten Anreize. Dies ist einzig und allein möglich dank unserer langfristigen Partnerschaften, die wir mit zuverlässigen Partnern wie der Stadt Köln, der LANXESS arena und unserem lokalen Partner Stadionwelt aufgebaut haben und nun verlängern.“

 




Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln: „In der Stadt Köln trifft Spitzenhandball auf begeisterte Fans. Mit der Vertragsverlängerung bis 2029 würdigt die Europäische Handballföderation die einzigartige Atmosphäre, die in den vergangenen 15 Jahren bei jedem EHF FINAL4 entstanden ist, sowie die umfangreichen Bemühungen der Stadt Köln im Rahmen dieser Veranstaltung. Köln ist der perfekte Ort für die nachhaltige Entwicklung des Handballs und wir werden gemeinsam daran arbeiten, die Erfolgsgeschichte des EHF FINAL4 in Köln fortzuschreiben.“

 

Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena: „Heute, zum 15-jährigen Jubiläum des EHF FINAL4 in Köln, dürfen wir uns über eine erneute Vertragsverlängerung mit der gesamten Handball-Familie EHF, EHF Marketing, Stadt Köln und Stadionwelt freuen! 14 unfassbare Finalturniere haben bereits hier stattgefunden und Köln zur Kathedrale des Handballs gemacht. Nun steht fest: Bis einschließlich 2029 bleibt das Finalturnier der Handball Champions League in Köln-Deutz. Damit werden wir hier 20 Jahre lang den besten Handball der Welt beherbergt haben. Das ist eine Erfolgsgeschichte, die weltweit im Sport mit nichts vergleichbar ist. Die Verlängerung ist ein riesiges Zeichen des Vertrauens in uns und den Sportstandort Köln. Dafür bedanken wir uns aus tiefstem Herzen!“

 

Quelle: EHF


Comments


bottom of page