• amaara® anna m.drack

Eberhard ließ Kölner Zoo kalt...

Das Sturmtief * Eberhard* liess den Kölner Zoo weitgehend unbeschadet.

Der überwiegend historische Baumbestand wies nur sehr vereinzelt leichten Astbruch auf. Kleinere bauliche Schäden verzeichneten die Zooverantwortlichen darüber hinaus lediglich an den Dächern von Hippodom und Elefantenhaus.

Menschen und Tiere waren zu keiner Zeit wirklich in Gefahr

. Die Schließung des Zoos am Sonntagnachmittag erfolgte rein vorsorglich aufgrund der Orkanwarnung des Deutschen Wetterdienstes.

Dass keine ernstzunehmenden Schäden zu verzeichnen sind, bestätigt das Sicherheitskonzept des Kölner Zoos. „Wir kontrollieren unsere Bauten und Anlagen sowie unseren Baumbestand ganzjährig auf mögliche Angriffspunkte bei Sturm“, erklären die Zoovorstände Prof. Theo B. Pagel und Christopher Landsberg. Vorsorge gilt auch beim Tierbestand. „Ein Teil unserer Bewohner bleibt sicherheitshalber in den Innenbereichen. Auch das ist ein wichtiger Grund dafür, dass wir bei derartigem Sturm den Zoo schließen. Denn wir können unseren Besuchern in diesem Fall nicht alle Tiere zeigen.“

Der Kölner Zoo hat heute wieder regulär geöffnet. Tiere und Anlagen können wie gewohnt besichtigt werden.


#zooköln #kölnerzoo #animals #nature #zookeeper #zoophotos #animalrights

3 Ansichten0 Kommentare

© 2018 von amaara®

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now