top of page

Der Weg zu mir

Ein Mutmachbuch

In einer sonderbaren Begegnung mit einem alten Mann, der sie an ihren toten Vater erinnert, erhält Maria die Information, dass sie die Glasknochenkrankheit hat. Sie hinterfragt diese Krankheit und besucht einen Vortrag, wo sie weitere Informationen erhält. Kann sie jetzt noch ihren Traum wahr machen, eine gute Schwimmerin zu werden? Nicht nur der in Gefahr geratene Wusch bereitet Maria Kummer, auch Mobbing in der Schule bedrückt sie sehr. Dennoch vollbringt sie ein kleines Wunder während eines Urlaubs im Schwarzwald… Doch was hat es mit den fünf Zetteln auf sich, auf welchen ihre Wünsche stehen? Die Geschichte beschreibt den mutigen Umgang mit der Glasknochenkrankheit und wie wichtig es ist, an sich selbst zu glauben und nie aufzugeben. ISBN: 978-3-946814-61-0 Preis: 10,99 zu bestellen über den Autor Kurt Freischläger : k.freischlaeger@t-online.de


 


Der Autor Kurt A. Freischläger, Jahrgang 1948, lebt in Köln (NRW) und hat dort seine Ausbildung zum Erzieher, später das Studium zum Heilpädagogen absolviert. Als Leiter einer Kindertagesstätte schrieb er zum Vorlesen von Geschichten für Kinder eine erste eigene Geschichte. Mit den Jahren hat Kurt A. Freischläger mehrere Arbeitsstätten in pädagogischen Bereichen kennengelernt: Jugendarbeit, Behindertenarbeit und jetzt Betreuung von behinderten Menschen. Schreiben ist neben Theaterspielen, Reisen und Karneval ein Hobby, das ihm viel Freude bereitet. Weitere Informationen gibt es unter: www.kurt-freischlaeger.de


 

Kundenrezension 5,0 von 5 SternenDie Hoffnung niemals aufgeben 2021 MUTMACHBUCH „Der Weg zu mir“ Wenn Menschen durch den Schicksalsschlag einer schweren chronischen Erkrankung erschüttert werden, stürzen viele von ihnen in tiefe Verzweiflung. Das gilt in besonderem Maße für Kinder. Pläne, Ziele, Träume … manchmal scheint alles verloren, und der Optimismus wird auf eine sehr harte Probe gestellt. Maria, die Protagonistin im Jugendroman "Der Weg zu mir" von Kurt Freischläger, lässt sich nicht entmutigen, nachdem sie erfahren hat, dass sie an der Glasknochenkrankheit leidet. Es ist eine wenig bekannte Krankheit, unter der etwa 2.500–4.500 Menschen in Deutschland leiden (Quelle: Wikipedia). Einem Kind in verständlichen Worten die Krankheit und alle damit verbundenen Zusammenhänge und Folgen zu erklären, stellt an die betreuenden Ärzte eine hohe Anforderung dar. In "Der Weg zu mir" hat Maria das Glück, einem Arzt zu begegnen, der ihr in kindgerechter Sprache diese Erkrankung erläutert. Für Kinder ist es wichtig, eine Krankheit zu verstehen, um damit umgehen zu können. Die passenden Therapeuten sind eine weitere große Hilfe für Maria, und nicht zuletzt wird sie auch besonders durch ihre Mutter immer wieder ermutigt und bei Traurigkeit und Kummer liebevoll aufgefangen und begleitet. Für "Der Weg zu mir" hat der Autor umfangreich recherchiert und mit Fachleuten kommuniziert, um sich mit der Problematik auseinanderzusetzen und vertraut zu machen. Erst nachdem er alle Informationen sorgfältig zusammengetragen hatte, widmete er sich der Schreibarbeit. Weil sich dieses Buch insbesondere an Kinder und Jugendliche richtet, schrieb er diesen Jugendroman mit einfacher, leicht verständlicher Sprache, damit alle Kinder die Geschichte und die zugrunde liegende Krankheit der Protagonistin verstehen können. Die Kernbotschaft von "Der Weg zu mir" richtet sich aber nicht nur an Kinder, die krank sind, sondern an ALLE. (Selbst an Erwachsene!) Die Geschichte von Maria macht Mut, niemals die Hoffnung aufzugeben, ganz gleich welche Schwierigkeiten einem in den Weg gelegt werden, um seine Wünsche und Ziele zu realisieren. Maria zeigt in der Geschichte mit ihrem Beispiel, dass Mut die größten Ängste überwinden kann und Hoffnung das Elixier ist, immer weiter zu kämpfen und Träume wahrzumachen. DER WEG ZU MIR von Kurt A. Freischläger Erhältlich beim Autor und beim NEPA – Verlag sowie in jedem Buchhandel ISBN: 978-3-946814-61-0

Comments


bottom of page