top of page

Der Präsident bliev Präsident


Christoph Kuckelkorn, seit 2017 Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, wurde auf der Jahreshauptversammlung am Montagabend (16. Oktober) für eine dritte Amtszeit gewählt. Alle drei Jahre stimmen die 77 ordentlichen Mitgliedsvereine des Festkomitees über die Präsidentschaft ab. In seinem Vorstandsteam wird es lediglich eine personelle Änderung geben: Markus Pohl, Schatzmeister und zuständig für Museum und Archiv, wird auf eigenen Wunsch nach 19 Jahren Amtszeit den Vorstand verlassen. Er wurde ebenso mit dem besonderen Vorstandsorden des Festkomitees geehrt wie Klaus Müller, der seinen Posten als ehrenamtlicher Geschäftsführer zum 30. Juni 2023 nach vier Jahren abgegeben hatte. Pohls Nachfolger wird Marc Michelske, Präsident der Schlenderhaner Lumpe und Kölner Prinz von 2019. Michelske war bereits im Sommer in den Vorstand kooptiert worden und wurde nun offiziell gewählt.

Kuckelkorn sieht seine Wiederwahl und die seines Teams als Bestätigung einer intensiven Arbeit in turbulenten Zeiten. „Die vergangenen Jahre waren eine besondere Herausforderung für alle von uns, die Belastung für viele Vereine sehr hoch. An solchen Stellen muss man sich manchmal trauen, neue Wege zu gehen. Das fällt nicht allen leicht, aber insgesamt spüre ich einen starken Rückhalt aus den Gesellschaften“, so Kuckelkorn. „Für die nahe Zukunft gilt es vor allem, Stabilität zurückzugewinnen und die Vereine sicher aufzustellen. Wir haben aber auch einige neue Projekte auf der Agenda. Dazu zählen konkrete Perspektiven für ein neues Karnevalsmuseum in der Innenstadt sowie verschiedene zusätzliche Förderprojekte für den Kinder- und Jugendkarneval, die wir in der kommenden Session auf den Weg bringen werden.“


Christoph Kuckelkorn (6. v.l.) und der neue Vorstand des Festkomitees Kölner Karneval. Credit: Festkomitee Kölner Karneval

Neuer Karnevalistischer Beirat gewählt

Neben dem Vorstand wurde auch der Karnevalistische Beirat neu gewählt. Der Beirat besteht aus Vertretern der Mitgliedsgesellschaften und berät den Festkomitee-Vorstand besonders bei vereinsrelevanten Themen. Der Karnevalistische Beirat besteht künftig aus Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller (Die Grosse von 1823), Michael Gerhold (Nippeser Bürgerwehr) und Stefan Kühnapfel (Reiter-Korps Jan von Werth) für Gesellschaften mit über 5.000 verkauften Karten. Dazu kommen Ursula Brauckmann (Colombina Colonia) und Gabriele Gérard (De Kölsche Madämcher) für Gesellschaften mit weniger als 5.000 verkauften Karten und Marcus Schneider (KG Fidele Burggrafen) für KGs mit unter 1.000 verkauften Karten. Die hospitierenden Gesellschaften vertritt künftig Michael Everwand (Lesegesellschaft). Neue Mitgliedsgesellschaften

Des Weiteren stimmten die Gesellschaften über die Aufnahme mehrerer Vereine in den Kreis des Festkomitees ab. Neue hospitierende Mitglieder des Festkomitees sind die KG 1. Straßenbahnsitzung e.V., die KG Kölsche Lübüggele, die Muuzemändelcher 1949 e.V. sowie die Tanzgruppe Kölsche Stäänefleejer e.V.


Der Wechsel von der hospitierenden zur ordentlichen Mitgliedsgesellschaft wurde für eine Tanzgruppe und zwei Damengesellschaften bestätigt: Die Kölner Rheinveilchen e.V., die 1. Kölsche Aape-Sitzung e.V. und die KG De Kölsche Madämcher e.V.

bottom of page