top of page

Defensivtalente bleiben in Höhenberg: Kubatta verlängert, Sticker wird Profi


Viktoria Köln hat zwei weitere Talente an sich gebunden: David Kubatta (19) hat seinen Vertrag in Höhenberg verlängert, U19-Vize-Kapitän Jonah Sticker (18) erhält auf der Schäl Sick seinen ersten Profivertrag. „Das spricht absolut für unseren Ausbildungsweg, den wir hier Jahr für Jahr weiterentwickeln“, freut sich U19-Coach und Übergangstrainer Marian Wilhelm (34), der beide Spieler auf dem Weg in den Profibereich gefördert hat. „Dass wir auch in diesem Jahr wieder Spieler aus der U19 zu den Profis überführen können, ist ein absolutes Privileg.“

„Absoluter Mentalitätsspieler“ Sticker als Allroundwaffe


FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH

Mit Jonah Sticker kann Cheftrainer Olaf Janßen ab der kommenden Saison auf einen echten Allrounder setzen. Der Rechtsfuß fühlt sich zwar als rechter Außenverteidiger am wohlsten, hat in der abgelaufenen A-Junioren Bundesliga-Saison aber auch Top-Leistungen als Linker Verteidiger und in der Innenverteidigung abgerufen.

Der 18-Jährige war bis zu einer Verletzung im November 2022 ein absoluter Dauerbrenner, spielte alle Bundesliga-Partien über die gesamten 90 Minuten. In der Vorsaison kickte der Defensivspieler bei Fortuna Köln, zuvor war er sechs Jahre lang im Trikot von Bayer 04 Leverkusen unterwegs.

Marian Wilhelm: „Es geht nur mit harter Arbeit und maximaler Verantwortung für die eigene Leistung. Es gibt keine Abkürzung, denn Erfolg ist das Produkt unserer eigenen Performance und nur die können wir beeinflussen. Genau das lebt Jonah wie kaum ein anderer Spieler. Er hat mit Lernbereitschaft und Ehrgeiz schnell enorme Fortschritte gemacht und früh gezeigt, wie wertvoll er für eine Mannschaft sein kann. Selbst Verletzungsphasen hat er für sich genutzt – das macht ihn zu einem absoluten Mentalitätsspieler!“


FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH

Jonah Sticker: „Ich habe mich in dem Moment, als das Angebot kam, riesig gefreut. Ab dann war für mich klar: Hier zu bleiben ist die einzige Option! Ich fühle mich in diesem familiären Umfeld super wohl, wir hatten ein tolles U19-Jahr. Gerade arbeite ich mich aus einer längeren Verletzung raus und will zur neuen Saison an meine Leistungen aus der Hinserie anknüpfen“

Kubatta will nach langer Verletzung „Vollgas geben“

Dass David Kubatta im Kalenderjahr 2023 noch nicht auf dem Spielberichtsbogen auftauchte, lag vor allem an seiner langwierigen Verletzung. Doch jetzt befindet sich der 19-Jährige wieder im Mannschaftstraining und will spätestens zur neuen Saison wieder angreifen: „Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Verantwortlichen bedanken, dass sie trotz meiner langen Verletzung weiter ihr Vertrauen zeigen“, zeigt sich der Innenverteidiger dankbar. „Deswegen freut es mich umso mehr, dass ich meinen Vertrag verlängern konnte. Ich war länger raus als am Anfang gedacht, fühle mich aber wieder bereit, auf dem Platz zu stehen. Ab jetzt heißt es Vollgas geben!“

Das hat Kubatta vor allem in der Saison 2021/22 getan: Als Neuzugang vom FC Hennef war der 1,95 Meter-Hüne in der U19-Bundesliga prompt gesetzt, trug auch mit drei Treffern maßgeblich zum historischen Klassenverbleib in der höchsten deutschen Juniorenspielklasse bei. So gab der Linksfuß schon im April 2022 sein Debüt in der 3. Liga und konnte in der laufenden Saison weitere Einsatzminuten beim Heimspiel gegen 1860 München sammeln.

Marian Wilhelm: „David hat sich in seiner U19-Zeit bei uns rasant entwickelt. Er war eine absolute Säule für das Team. Körperlich, technisch und charakterlich hat er schnell gezeigt, dass er komplett zu unserer Viktoria-DNA passt. Daher freue ich mich extrem, dass er weiterhin an Bord bleibt und hoffe, dass er sein mehr als spannendes Gesamtpaket nach der schwierigen Verletzung wieder auf dem Platz zeigen kann.“



 

Viktoria Köln

Arno Schmitz

コメント


bottom of page