top of page

Dat hät hä sich verdeent ...


Credit: Reinold Louis

Seit 1967 wurde sie verliehen. Bekannte Preisträger waren Willy Millowitsch, Reinold Louis, Marie Luise Nikuta, Juppe Schmitz und viele andere

die Willi Ostermann Medaille

Sie wurde 1967 zu Ehren von Willi Ostermann als höchste Auszeichnung des Kölner Liedguts gestiftet

Das letzte Mal wurde sie 2007 an den damaligen WDR Intendanten Fritz Pleitgen verliehen - die Willi Ostermann Medaille


Anfang des Jahres, am 2.2.2022, gründete Hendrik Biergans ein Kuratorium, dem u.a Fritz Schramma und Frauke Kemmerling angehören, um diese schöne Tradition wieder zum Leben zu erwecken


Und am 2. Oktober 2022 wird sie wieder verliehen - an Joerg Paul Weber

Am ersten Oktober hätte Ostermann seinen 146. Geburtstag gehabt und das war der angedachte Termin, aber an diesem Abend veranstaltet JP Weber sein Jahres Abschlusskonzert im Gürzenich

Also ist man auf den 2.10.22 ausgewichen

Zukünftig soll die Medaille immer um den 1. Oktober herum verliehen werden


Joerg Weber ist Humorist, Musiker, Buchautor und Moderator, aber eben auch Kabarettist und mit seinen deutlichen Worte, hält er wie einst Till Eugenspiegel, den Menschen einen Spiegel über die Unsäglichkeiten des Lebens und der Gesellschaft vor Augen.

Weber gewann 2014 das „Loss mer singe“-Casting und ist seitdem von den Kölner Bühnen nicht mehr wegzudenken

Zwar steht er dort schon seit frühester Kindheit, aber im Moment befindet er sich auf dem Zenit seiner Karriere.

Neben seiner Solokarriere tritt er mit dem Herrengedeck auf und ist auch für junge Talente wie Stefan Dahm Berater, Förderer und guter Freund.




Mehr über JP Weber finden Sie hier

Frühstück mit




32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page