"DAS GROSSE LACHEN"




Anläßlich von Trudes 95.Geburtstag

zeigen das Odeon Kino 4 Tage nach Trudes Geburtstag, am Sonntag, den 8.Mai um 11:30 Uhr

in der "Kölschen Filmmatinée" auf der Severinstrasse 81

den "Trude-Herr-Klassiker"

"SCHEIDUNG AUF KÖLSCH"

mit dem die Herr einst das Millowitsch-Theater vor der Pleite retten konnte.

WDR 1981, 138'00"

Karten zu 9 Euro und ermäßigt 8 Euro

täglich ab 16 Uhr unter 0221 31 31 10 oder an der Kinokasse.


Schwank in drei Akten aus dem 'Theater im Vringsveedel' - Von und mit Trude Herr.


Die Handlung spielt im Herrenzimmer eines Miederwarengeschäftes. Katharina Engel ist die Inhaberin des gut laufenden Miederwarengeschäfts „Wohlform“. Als ihr Ehemann Hubert, ein biederer Beamter, unter Verdacht gerät, sie zu betrügen, steht ihre heile Welt auf dem Kopf. Kurzerhand engagiert sie einen Privatdetektiv, um sich Gewissheit zu verschaffen. Dieser ist jedoch weniger an Fakten als an Katharinas Geld interessiert und spannt sowohl deren Angestellte Lisa, den Fensterputzer Herrn Salewsky als auch Katharinas biedere Freundin Adele ohne deren Wissen für seine Zwecke ein. Adele wiederum sieht auf einmal überall fremde Männer und vermutet, dass gar nicht Hubert, sondern Katharina selbst die Ehebrecherin ist. Nach einer Berg- und Talfahrt der Gefühle steht am Ende nur noch die Frage: „Von wem ist das Kind?“. Et kütt, wie ett kütt, aber – et hätt auch noch immer jot jejange. (Text: WDR)

Das Odeon Kino begeht den 95.Geburtstag mit einer Einladung an den "Trude-Herr-Fan-Club" und deren Mit-Macherin, der aus dem Scala-Theater bekannten Schauspielerin Hilde Schmitz. .

Eines sei aber schon "verraten", die "Kölsche Fimmatinée" wird ab jetzt Hilde Schmitz bei der Grabpflege des Grabes von Trude Herr zur Seite stehen, da Hilde dies allein nicht mehr immer schaffen kann.



Fotos Archiv Agy Hartfeld_

Text Cornel Wachter

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen