Damengarde feiert in Stadtpalais


© Joachim Badura

Die 1. Damengarde Coeln feiert ihren Gala Appell im Stadtpapais, vielen älteren Kölner noch als ehemaliges Deutz Kalker Bad bekannt

Die 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. ist das erste reine Damen-Corps im Kölner Karneval Als klassisches Corps prägt es - wie die männlichen Traditionskorps - in traditioneller Uniform das Bild des Kölner Karnevals mit, um die Stadt zu schützen und zu repräsentieren.

Die 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. macht sich stark und sagt NEIN zu Gewalt gegen Frauen! Mit ihrem Projekt #gardegegengewalt stellen sie sich aktiv gegen Gewalt gegenüber Frauen. Sie unterstützen den Wendepunkt Köln, der Gewaltschutzzentrum und Frauenberatungsstelle ist, mit verschiedenen Aktionen und setzen so ein Zeichen.

Und jetzt wurde gefeiert


Der wohl wichtigste und emotionalste Teil des Abends waren die Vereidigung der Hospitantinnen mit Eid auf die Fahne sowie die Beförderungen/Ehrungen


Präsidentin Barbara Brüninghaus: „Wir freuen uns schon sehr darauf, endlich wieder einen festlichen Abend ohne Einschränkungen mit unseren Gästen feiern zu können.“


Ein weiteres Highlight war das Tanzpaar der Damengarde in seiner neuen Formation Der Marie – wie die Damengarde ihre männliche Marie liebevoll nennt - Sebastian Pfromm hatte mit seinem neuen Tanzoffizier Sabrina Hasenberg seine offizielle Premiere mit der Damengarde auf der Bühne

Der Gala-Appell wurde von einem mehrgängigen Menü sowie einem musikalischen Rahmenprogramm begleitet: Nadine Jagusch (Saxophon), Stefan Knittler (Gitarre/Gesang) mit Simon Bay (Keyboard), Bernice Ehrlich (Gesang)


-


  1. Damengarde Coeln ---anna m drack

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen