Cornel Wachter ist Preisträger von "KölnEngagiert 2022"




Sein ehrenamtliches Engagement in vielfältigster Art und Weise ist seit Jahrzehnten Mittelpunkt im Leben von Es war zum Beispiel u.a. sein Verdienst, dass in der Katholischen Grundschule Zugweg in der Kölner Südstadt ein „kleines Kunstmuseum“ geschaffen wurde, das mit dem Projekt "Die Welt ist auch anders - schau hin" wertvolle und bereichernde Begegnungen mit verschiedenen Künstler*innen ermöglicht. Ausserdem hat sich Cornel Wachter für die Deutsche Sporthochschule Köln eingesetzt sowie für die Entwicklung „seines“ Stadtteils, dem Severinsveedel.

Vorallem bei der Darmkrebsvorsorge ist er bundesweit engagiert, denn leider ist das Thema gesellschaftlich oft noch immer ein Tabuthema. Cornel Wachter leistet hier beachtliche Aufklärungsarbeit, indem er versucht, der "Darmkrebsvorsorge den Schrecken zu nehmen".


Besonders wichtig ist ihm außerdem sein Engagement für obdachlose Menschen. Den Vringstreff, das besondere Restaurant für Arme und Wohnungslose in der Kölner Südstadt, würde es ohne das Engagement von Cornel Wachter nicht mehr geben. Aber auch für die Jugendabteilung des SC Fortuna Köln ist er unermüdlich im Einsatz.

Neben ihm werden u,a Martina Böhmer von Paula e.V, die Vereine BlauGelbes Kreuz ,Essenretter ev und viele andere ausgezeichnet

Den Preis geht an zwei Einzelpersonen und Vereine sowie eine Schule und ein Unternehmen.

Die Preise überreichen unter anderem Oberbürgermeisterin Henriette Reker und die diesjährige Ehrenamtspatin Laura Wontorra am Sonntag,4. September 2022, in der Piazzetta des Historischen Rathauses.


 

Das Team von *amaaras world* freut sich besonders für seinen Gastredakteur und gratuliert herzlich


102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen