top of page

China gewinnt FIBA 3x3 Women's Series Astara Stop 2023


amaara(arts) ai generated

Nach dem Sieg beim ersten Stopp zu Hause in Wuhan schien China wieder zu dominieren. Ihr Start in den Wettbewerb war jedoch holprig, da sie im ersten Spiel knapp gegen Österreich verloren. Seitdem haben sie nie zurückgeblickt, ihren Rhythmus gefunden und sind auf dem Weg ins Finale ungeschlagen geblieben.

Das Finale zwischen China und Ägypten war zu Beginn ein enger Kampf, es dauerte nicht lange, bis die MVP des Wettbewerbs, Lili Wang, die Show leitete und ein 6:5-Spiel auf einen 13:7-Vorsprung ausbaute. Sie beendete das Spiel mit 9 Punkten, während sie das Geschehen für ihre Mannschaft leitete.

Ji Yuan Wan fing im Finale ebenfalls Feuer, schnappte sich entscheidende Rebounds und nahm den Kontakt auf und beendete ihre 7-Punkte-Leistung mit einem Clutch-Eimer in der Farbe mit einem And-One. Ihr Freiwurf besiegelte das Spiel und markierte China als Sieger in Aserbaidschan.


Fiba

Das Turnier war voller Wendungen und Überraschungen, als wir sahen, wie das an Nummer 1 gesetzte Deutschland in der Gruppenphase mit 0:2 ausschied. Auf der anderen Seite der Medaille zog die an Nummer 9 gesetzte Ukraine mit unglaublicher Leistung ins Halbfinale ein und verlor nur knapp gegen den späteren Weltmeister China


Final standings 1. China 2. Egypt 3. Ukraine 4. Austria 5. Sc. Yuanda 6. Neftchi 7. Poland 8. Hungary 9. Romania 10. Germany 11. Czech Republic 12. Azerbaijan

The Women’s Series zieht weiter nach Frankreich

 

Rachel Rominger

3x3 Media Relations




Comments


bottom of page