top of page

Cat Ballou goes Hamburg


amaara(R)arts - AI generated

Et jitt kei Wood, dat saache künnt Wat ich föhl, wenn ich an ... Moin, ist immer richtig!

Anlässlich des 834. Hafengeburtstags war Cat Ballou der krönende Abschluss des so genannten „Schlepperbaletts“.


Vier Schiffe tanzten zunächst im Hafen einen Wiener Walzer und wurden danach auf einem fünften Schiff vom Bundesjugendbalett unterstützt, ehe zum Abschluss dieses traditionsreichen Hamburger Highlights


Copyright Cat Ballou/Wittwer.



Cat Ballou von einem Schlepper aus das Publikum, das sich zu tausenden am Ufer versammelt hatte, begeisterten. Der aktuelle Titel „Lass uns nicht geh’n“ war dann für die Hafen-Fans aus aller Welt auch das Motto für die nachfolgenden Feierlichkeiten mit großem Abschlussfeuerwerk! Für Sänger Oliver Niesen war die Reise in die Hansestadt ein ganz besonderes Erlebnis: „Auf einem Schlepper haben wir noch nie gespielt und es hat am Anfang ganz schön geschaukelt. Aber es hat riesigen Spaß gemacht und wir sind ziemlich stolz, dass wir als Kölner Band bei dieser Hamburger Traditionsveranstaltung spielen durften. Das war ein einmaliges und großartiges Erlebnis, das sicher in die Bandgeschichte eingehen wird.“

Wer einen Eindruck vom Schlepperbalett erhalten möchte, findet in der ARD-Mediathek einen Mitschnitt (ab Minute 43.45):



 

Cat Ballou

7 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page