Brose Bamberg gewinnt erstes Vorbereitungsspiel


Brose Bamberg setzte sich im ersten Vorbereitungsspiel der Saison 2022/2023 beim Kooperationspartner BBC Coburg mit 108:71 durch. Vor allem von jenseits der Dreierlinie zeigte sich Brose in guter Frühform, traf 14 bei 31 Versuchen. Insgesamt fanden knapp 60 Prozent aller Würfe den Weg in den Korb, teilweise schön herausgespielt (25 Assist). Insgesamt punkteten sechs Bamberger Spieler zweistellig. Justin Wright-Foreman war mit 17 Zählern bester Werfer, Gabriel Chachashvili holte mit 14 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double.




Die ersten Punkte der Vorbereitung gingen auf das Konto von Kevin Wohlrath, die erste Führung holte Patrick Heckmann (4:2, 2.). Im ersten Viertel war es jedoch eine eher zähe Angelegenheit, merkte man beiden Teams an, dass es tatsächlich das erste Spiel unter Wettkampfbedingung war. Und dennoch: bei Brose lief der Ball teilweise schon gut, die Rebounds wurden kontrolliert, die Führung nach den ersten zehn Minuten war zweistellig: 19:9. Im zweiten Abschnitt fiel dann der Dreier. Heckmann, Reaves, Wohlrath und Wright-Foreman trafen vier in Serie, dazu streute wenig später Center Solomon Young ebenfalls einen ein. Da auch in der Verteidigung solide gearbeitet wurde, erhöhte sich der Bamberger Vorsprung bis zur Pause auf 23 Punkte, wurden beim Stand von 52:29 die Seiten gewechselt




Nach dem Seitenwechsel spielte Brose mit weiter wechselnden Formationen. Die Folge: der Spielfluss ging vorne wie hinten etwas verloren. Der BBC Coburg nutzte diese Phase gut aus, und konnte das gesamte dritte Viertel ausgeglichen gestalten, verlor es letztlich nur mit einem Punkt (23:22). Somit ging es mit 75:51 in den Schlussabschnitt, in dem Brose dann wieder mehr Fahrt aufnahm. Schöne Kombinationen zum Korb sorgten immer wieder für einfache Punkte, zudem fiel der Dreier nun wieder regelmäßiger. Solomon Young dunkte zunächst den zwischenzeitlichen 30-Punkte-Vorsprung ein, zwei Minuten vor Schluss war er zudem für die 100 zuständig. Am Ende siegte Brose Bamberg mit 108:71 und startete damit mit einem Sieg in die Preseason.



Spencer Reaves: „Wir haben heute versucht, das umzusetzen, was wir die letzten Tage trainiert haben. Unser Fokus lag nicht auf dem Ergebnis. Alles in allem haben wir ganz ordentlich gespielt, auch wenn man natürlich gemerkt hat, dass noch nicht alles funktioniert. Das ist in dieser frühen Phase aber auch normal. Ich bin zufrieden mit dem Auftakt.“


Weiter geht’s in der Vorbereitung am kommenden Dienstag. Zum Spiel gegen die Würzburg Baskets haben nur Dauerkarteninhaber Zugang. Die Freitickets hierfür gibt es ausschließlich im Fanshop in der Kornstraße.


Brose Bamberg:

Bell 6, Wright-Foreman 17, Kariniauskas 15, Wohlrath 12, Chachashvili 14, Young 15, Reaves15, Heckmann 9



 

Bamberger Basketball GmbH

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen