Baskets verlängern mit Jeremy Morgan

Die Telekom Baskets Bonn haben sich mit Jeremy Morgan auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der Forward kehrt für ein weiteres Jahr auf den #HEARTBERG zurück, wo er im Team von Baskets-Headcoach Tuomas Iisalo nur knapp den Finaleinzug um die Deutsche Meisterschaft verpasste. Somit setzen mit Karsten Tadda, Michael Kessens, Leon Kratzer, Tyson Ward und nun auch Morgan gleich fünf Spieler aus der vergangenen erfolgreichen Baskets-Saison ihre Karrieren in Bonn fort.

Bringt auch in der kommenden Saison wieder Emotionen ins Spiel: Jeremy Morgan. (Foto: Wolter)

Tuomas Iisalo freut sich auf die Rückkehr seines Flügelspielers: „Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir ein weiteres Jahr mit Jeremy zusammenarbeiten können. Er war in der vergangenen Spielzeit einer unserer wichtigsten Spieler. Wie wertvoll er für die Mannschaft ist, drückt sich nicht allein durch seine Statistiken aus.“ Mit seiner Ruhe und Spielintelligenz, aber auch durch seine Athletik, Energie und Entschlossenheit avancierte der US-Amerikaner schnell zu einem wichtigen Eckpfeiler des Baskets-Teams – offensiv wie defensiv. Insgesamt absolvierte „J-Mo“ 34 Spiele für die Baskets (Pokal, Bundesliga, Playoffs), 33 Mal stand er in der Starting Five. Im Schnitt kam er dabei auf 13,1 Punkte, 3,9 Rebounds, rund zwei Assists und 1,3 Ballgewinne, traf rund 70 Prozent seiner Zweier-, 30,4 Prozent seiner Dreier- und 81,8 Prozent seiner Freiwürfe. Sein statistisch bestes Spiel absolvierte der US-Amerikaner am 19.11.2021, als er die Baskets mit 25 Punkten, vier Rebounds, drei Assists und sechs Steals zum 100:80-Kantersieg in Bamberg führte. Mit sieben erfolgreichen Dreipunktewürfen gegen Frankfurt stellte er außerdem am 15.10.2021 einen neuen persönlichen BBL-Bestwert auf. Iisalo: „Es ist sehr gut, dass wir sowohl Kontinuität auf den deutschen Positionen besitzen, als auch Jeremy Morgan und Tyson Ward weiterverpflichten konnten. Das wird uns bei der Integration unserer neuen Spieler helfen und verschafft uns eine solide Basis, auf der wir in der Saisonvorbereitung aufbauen können.“ Mit der Spielerrekrutierung könne man zufrieden sein, merkt der Baskets-Headcoach an, „allerdings wartet nun die harte Arbeit auf uns!“ Morgan wird seine dritte Saison unter Tuomas Iisalo spielen, nachdem er bereits in der Saison 2019/2020 in Crailsheim mit dem finnischen Cheftrainer zusammenarbeitete: „Ich freue mich unglaublich darauf, nach Bonn zurückzukehren und die Baskets-Fans sowie meine Teamkameraden wiederzusehen“, sagt der 27-Jährige. Nachdem er die Sommerpause mit seiner Familie in den USA genossen habe, sei er bereit für die neue Saison: „Ich weiß, dass wir die richtigen Spieler haben, um gemeinsam als Team die kommenden Herausforderungen anzugehen!“



 

BonBas GmbH


 


weitere Basketball Berichte

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen