top of page

Ausflugstipps in und um Köln Teil 4




 

Credit: Rheinstern

Festivalflair im Kölner Norden: Die Kantine Bekannt und beliebt ist die Kantine bei Nachtschwärmern für ihre sensationellen Partyreihen und spektakulären Konzerte aller Couleur. Das absolute Highlight für die Sommermonate ist aber unbestritten das „Freideck“. Ein von viel Grün und hohen Bäumen eingerahmter Outdoorbereich, auf dem einfach alles möglich ist: Mit Freunden im Biergarten chillen oder Theaterstücke und Konzerte auf der Freiluftbühne genießen. Das Areal umfasst insgesamt 2.500 Quadratmeter und bietet viel Raum für Individualität. Hier liegt immer ein bisschen Festivalflair in der Luft. Nichts ist zu laut, nichts unmöglich. Ein Imbisswagen versorgt die Hungrigen mit köstlichen Snacks und ein Shuttle-Service bringt die Gäste sicher zur nächsten Haltestelle des ÖPNV. So können alle bei ihrem Draußen-Vergnügen am nördlichen Rand der Stadt ganz entspannt mit leckerem Sion Kölsch anstoßen. Auf den Sommer!

Kantine

Neusser Landstraße 2,

50735 Köln,

(0221) 16 79 160,

https://kantine.com



 

Credit: Hyatt

Streetfood für jeden Tag: Sticky Fingers

Dieser Trend findet kein Ende und nun auch Einzug in die Gastronomie: Streetfood aus aller Herren Länder. Passend zu diesem Konzept holt man sich seine Wunschgerichte selber. Einfach und schnell. Besonders beliebte sind die hausgemachten „Sticky Burger“ und die veganen Tacos. Dazu bestellen die Gäste gerne ein frisch gezapftes Sion Kölsch. Ein weiterer Pluspunkt ist die malerische Aussicht auf die linke Rheinseite. Genau gegenüber thront der Dom, der besonders zum Sonnenuntergang eine traumhafte Kulisse bietet. Auf der modernen Terrasse lassen sich die ersten Frühlingstage genauso genießen wie laue Sommerabende. Und wer doch lieber zuhause essen möchte, kann die internationalen Streetfood-Kreationen auch „to go“ haben. Wer kann da schon nein sagen? Sticky Fingers

Kennedy-Ufer 2a,

50679 Köln,

(0221) 828 11 547,

www.stickyfingersrestaurant.de



 

Credit: Brockel-Schlimbach

Altes Gemäuer, moderne Küche: Burg Biergarten 1177

Seit 2020 kann man in dem wohl ältesten Biergarten der Welt die grandiose Aussicht, bayrische Küche und ein frisch gezapftes Peters Kölsch genießen. Überliefert sei, dass der Graf von Jülich bereits 1177 an dieser Stelle bei der Grundsteinlegung sein Bier getrunken habe. Die Sterne-Köche Herbert Brockel und Tobias Schlimbach betreiben hier nun einen lauschigen Biergarten mit rund 200 Sitzplätzen. Die sind schnell belegt, was bei dieser sensationellen Lage nicht verwunderlich ist. Der Renner bei Fleischfans: „Oskars feinste Currywurst“. Vegetarier*innen erfreuen sich an erstklassigen „Gemüsemaultaschen im Kräutersud“. Aber natürlich kommen nachmittags auch hausgemachte Kuchen mit heißem Kaffee auf den Tisch. Egal zu welcher Uhrzeit die Gäste kommen, für ihr Wohl ist immer erstklassig gesorgt!

Burg Biergarten 1177

Kirchgasse 10a,

52385 Nideggen,

(02427) 90 91 066



 

Credit: BAX

Wenn das Rheinland Bayern küsst: BAX – Biergarten an der Dhünn

Ein bayrischer Biergarten in NRW? Wo gibt es denn sowas? Natürlich mitten in Leverkusen, direkt neben der BayArena an der Dhünn. Genau hier verbinden Basti & Max im BAX das Beste aus zwei ganz unterschiedlichen Bundesländern. Denn die beiden Vollblut-Rheinländer lieben Münchner Biergärten, seit sie zum ersten mal dort waren und so lag der Gedanke nicht fern, die dortige Biergarten-Tradition mit rheinischer Geselligkeit zu verbinden. Herausgekommen ist das BAX, ein Treffpunkt von Freunden für Freunde. Der gelungene Crossover zweier Mentalitäten findet sich auch bei den köstlichen Speisen wieder: Brezel mit Obatzda, Flammkuchen oder Bratwurst im Brötchen. Gekocht wird ausschließlich mit Produkten regionaler Anbieter und das schmeckt man auch. Frisch und lecker. Fehlt nur noch ein kühles Peters Kölsch! In dieser grünen Stadt-Oase kann man den Alltag getrost Alltag sein lassen und sich und seine Freunde feiern.

BAX Bismarckstraße 127,

51373 Leverkusen,

(0214) 683 65



 

Susanne dettmar

Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit GmbH


Comments


bottom of page