Aug in Aug mit Fuchs, Reh und Co


Begegnet beim Spazieren gehen sind sie uns wohl allen schon...wildlebende Tiere wie Rehe, Fuchs und Co. Und wir wissen Alle wieviel Spaß

es macht, diese Tiere still zu beobachten

Doch es geht wilder als Fuchs, Hase oder Reh und das sogar in der Nähe Der neue Wildlife Travel Index von PaulCamper (www.paulcamper.de) zeigt auf welche europäischen Länder den besten Wildlife-Score haben und somit den spannendsten Urlaub in der freien Natur bieten können.


Die Artenvielfalt in Europa ist beeindruckend. Vor allem in den vielen Naturschutzgebieten kann man zahlreiche Wildtiere antreffen, wie etwa den Luchs in der Ukraine, den Papageientaucher in Skandinavien oder den Braunbär in Rumänien. „Regionen in den viele Wildtiere leben, wie etwa der Schwarzwald oder der Snowdonia National Park in Wales, waren im vergangenen Jahr sehr beliebte Reiseziele unserer Camper”, sagt Marthe Lem, Sprecherin von PaulCamper

Die meisten Arten findet man in Frankreich (1514 verschiedene Tierarten ) , die grösste

Anzahl an Bären weißt Rumänien auf.

Die Ukraine wiederum hat mit einer Anzahl von 48 die meisten Nationalparks, Deutschland mit 23.102 die meisten Schutzgebiete

Oberstes Gebot bei der Beobachtung von Wildtieren ist übrigens ähnlich wie beim Campen: Nicht in die Natur eingreifen. Die Tiere sollten nicht angefasst, gefüttert oder erschreckt werden. Am besten ist es, die scheuen Tiere aus der Ferne zu beobachten und sich einfach nur an ihrem Anblick zu erfreuen.



Der Wildlife Index Score wurde von PaulCamper entwickelt, um zu beurteilen, welche Länder sich am besten für die Beobachtung einer vielfältigen Tierwelt eignen. Es handelt sich um ein Ranking, das 7 Dimensionen umfasst: Vögel, Amphibien, Reptilien, Fische, Säugetiere, Nationalparks und Schutzgebiete. Jede Bewertung reicht von 1 (niedrigste) bis 10 (höchste)



 

Quelle: Über PaulCamper:

PaulCamper ist die größte und am schnellsten wachsende Vermittlungsplattform für individuelle Campingfahrzeuge in Europa.

Besitzer von Wohnmobilen, Wohnwagen und Campingbussen können ihre Fahrzeuge über das Portal vermieten und damit Outdoor-Fans, die kein eigenes Fahrzeug besitzen, diese besondere Art des Reisens und der persönlichen Freiheit ermöglichen.

2013 von Dirk Fehse mit großer Leidenschaft für das Campen gegründet, zählt PaulCamper mit Sitz in Berlin heute über 10.500 Wohnmobile und Camper zu seiner Flotte in derzeit Deutschland, Österreich, den Niederlanden und seit Mai 2021 auch in Großbritannien. Die Mieter kommen aus aller Welt, es wurden bereits weit über 1 Million Übernachtungen über PaulCamper vermittelt.

Weitere Informationen unter: http://www.paulcamper.de


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen