top of page

ANGEKOMMEN


Alexandre Kantorow stellt sich in unserem ersten Sinfoniekonzert am 3., 4. und 5. September in der Kölner Philharmonie mit dem hochvirtuosen 2. Klavierkonzert von Franz Liszt als neuer Artist in Residence des Gürzenich-Orchesters vor.


»Diese Residenz beim Gürzenich-Orchester ist mir unglaublich wichtig«, sagt Alexandre Kantorow. »Vor allem heute, wo wir schnell von einem Ort zum anderen reisen und selten die Zeit haben, ein Orchester wirklich kennenzulernen, mit ihm zu arbeiten. Dieses Gefühl einer Verbindung, die durch wiederholtes Spiel mit einem Orchester ist eher selten und sehr wertvoll. Das ist für mich etwas Besonderes. Ich bin sehr neugierig auf den Klang des Gürzenich-Orchesters, und natürlich ist die Kölner Philharmonie wunderschön. Ich bin sehr gespannt, wo uns das alles hinführt!«



Unter der Leitung von Gürzenich-Kapellmeister François-Xavier Roth werden in diesem Programm drei der wichtigsten und repräsentativsten Gattungen der Klassik – Suite, Solokonzert und Sinfonie – vorgestellt. Neben dem Klavierkonzert erklingen Béla Bartóks Tanz-Suite Sz.77 und Joseph Haydns Sinfonie Nr. 104 »London«.


ANGEKOMMEN


So 03.09.23 11 Uhr Mo 04.09.23 20 Uhr Di 05.09.23 20 Uhr

Philharmonie


Béla Bartók Tanz-Suite Sz. 77 1923


Franz Liszt Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur 1830–61


Joseph Haydn Sinfonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104 »London« 1795


Alexandre Kantorow Klavier Gürzenich-Orchester Köln François-Xavier Roth Dirigent


Einführung 1 Stunde vor dem Konzert mit Michael Struck-Schloen


€ 55 / 44 / 35 / 23 / 18 / 11



Comments


bottom of page