top of page

And the Winners are...

Große Emotionen, tolle Überraschungen und ganz viel Musik! Bei der Verleihung des größten Publikumspreises "Goldene Henne" waren am Freitagabend nationale und internationale Künstler:innen eingeladen und begeisterten mit ihren Musik-Performances. Eine ganz besondere Preisträgerin stand bereits vor der Gala fest:

:

Die Goldene Henne für ihr Lebenswerk geht in diesem Jahr an Ute Freudenberg! Die Sängerin gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Schlager-Künstlerinnen und hat mit Liedern wie u.a. „Jugendliebe“, „Komm‘ wir fahr’n ans Meer“ und „Bist du die Liebe meines Lebens“ unzählige Hits veröffentlicht. Vor wenigen Tagen erschien die große Jubiläums-Box mit 17 CDs anlässlich ihres 50. Bühnenjubiläums - "meine musikalische Lebensgeschichte", wie Ute Freudenberg selbst sagt. Nun gab es die Goldene Henne für ihr Lebenswerk. Mit einer emotionalen Dankesrede zeigte sich Ute Freudenberg ergriffen über den Preis und die Liebe ihrer Fans und des Publikums!


Der zweite Preisträger ahnte gar nicht, dass er die Goldene Henne erhalten würde! Howard Carpendale war eigentlich "nur" als musikalischer Gast zur Gala eingeladen und bereitete sich auf eine mitreißende Performance vor. Dann die Überraschung! Sein Sohn Wayne Carpendale überreichte seinem Vater die Goldene Henne und damit den Ehrenpreis des Publikums! Mit über 700 Aufnahmen, 18 Top−10-Alben und insgesamt weit über 50 Millionen verkauften Tonträgern, zählt der in Durban geborene Howard Carpendale seit über fünf Jahrzehnten zu den größten Hitgaranten im deutschen Sprachraum. Mit der groß angelegten „Die Show meines Lebens“-Tournee zelebrierte er zuletzt sein 50. Bühnenjubiläum – und konnte das Versprechen, das im Titel der Konzertreihe steckt, auf den größten Bühnen des Landes sensationell einlösen. Am Freitag erschien sein neues Album "Let's Do It Again". Eine Schlager-Ikone, der es immer wieder gelingt, sein Publikum zu überraschen - nun wurde er mit der Goldenen Henne überrascht!


Universal Musik GmbH


5 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page