top of page

Als Siebter wieder in die Finals?


Wiederholt sich die jüngere BBL-Geschichte? Bereits zweimal hat es ratiopharm ulm als Siebter der Hauptrunde in die Endspielserie geschafft,

1998 und 2016. Und nun stehen die Ulmer erneut kurz vor dem Finals-Einzug. Denn beide Auswärtsspiele beim FC Bayern München hat das Team von Headcoach Anton Gavel für sich entschieden, auf einen dominanten 87:69-Auftaktsieg folgte ein 93:88-Crunchtime-Erfolg. Mit Köln 1986, Bonn 1997, Bonn 2008 und Frankfurt 2010 schafften es vier weitere Teams ebenfalls als Hauptrundensiebter in die Finals, Quakenbrück 2007 sogar als Achter. Vor welch einer großen Aufgabe der FC Bayern München steht, zeigt die Historie der Liga: Seit der digitalen Erfassung der Ergebnisse ab der Saison 1998/99 lag in den Playoffs in 86 Serien ein Team mit 2-0 in Führung – und in 83 Fällen gewann dieses auch die Serie.


„Es steht 2-0, und jeder denkt, es ist vorüber. Aber es gibt immer Hoffnung“, will sich Münchens Trainer Andrea Trinchieri noch nicht geschlagen geben. „Wir haben gezeigt, wie es gehen kann, das müssen wir über 40 Minuten auch mental wiederholen." Dabei zielte Trinchieri vor allem auf die Schlussphase, als sein Team aggressiv über das ganze Feld verteidigte, in den letzten siebeneinhalb Minuten sieben Ballverluste forcierte und einen 16-Punkte-Rückstand beinahe noch aufholte – offensiv angetrieben von Andreas Obst (siehe Statline).

Doch den 10:1-Lauf im vierten Viertel wehrten die Ulmer ebenso ab wie einen 14:3-Lauf im zweiten Durchgang. Die Gavel-Truppe präsentiert sich in den Playoffs abgeklärt und hat als vermeintlicher Underdog die passenden Antworten auf Läufe des Favoriten parat. Beim Auftaktsieg bewiesen die Profis des Hauptrundensiebten ihre Stärke vor allem im vierten Durchgang, den sie mit 22:11 bestimmten und sich entscheidend absetzten. Im zweiten Spiel versuchten die Bayern, ihre Größenvorteile von Guards und Flügelspielern gegen den 1,75 Meter kleinen Ulmer Aufbauspieler Yago dos Santos auszuspielen, doch der Brasilianer zeigt mit durchschnittlich 19,5 Punkten (68,8 FG%) und 5,0 Assists, dass er einer der bestimmenden Figuren der Halbfinalserie ist.


 

easy credit basketball


Comments


bottom of page