top of page

Air Serbia ab jetzt nach Belgrad


Aus dem Rheinland in die serbische Hauptstadt: Am gestrigen Donnerstag startete der Erstflug der neuen Verbindung durch Air Serbia von Köln/Bonn nach Belgrad. Die Großstadt im Herzen des Balkanstaates wird jetzt dreimal wöchentlich angesteuert – immer dienstags, donnerstags und samstags. „Dass Air Serbia nun mit Belgrad ein weiteres spannendes Ziel zu unserem Flugplan hinzufügt, freut uns sehr“, sagt Thilo Schmid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Die Flugzeuge nach Belgrad starten dienstags und donnerstags um 9:35 Uhr in Köln/Bonn und landen zwei Stunden später um 11:35 Uhr in der serbischen Hauptstadt. Samstags findet der Abflug um 20:40 Uhr statt. An diesen drei Wochentagen fliegt die Airline auch von Belgrad ins Rheinland zurück. Zum Einsatz kommt ein Airbus A319. Die Flüge sind unter

buchbar.


Von Belgrad aus gibt es zudem Anschlussmöglichkeiten ins weitere Netzwerk von Air Serbia: Dazu gehören die Fernziele New York (USA) und Tianjin (China), die Metropolen Florenz (Italien), Tel Aviv (Israel) und Bukarest (Rumänien), aber auch regionale Verbindungen wie Podgorica und Tivat in Montenegro.

Belgrad gehört mit seinen gut 1,5 Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen in Südosteuropa. Die „weiße Stadt“ – was Belgrad ins Deutsche übersetzt bedeutet – liegt an den Flüssen Donau und Save und wird bei Reisenden wegen ihrer spannenden Geschichte, die bis in die Steinzeit zurückreicht, und ihrer vielfältigen Kultur, aber auch wegen neu entstandener Szeneviertel mit hippen Bars und Restaurants immer beliebter.

Air Serbia ist seit Beginn des Jahres 2022 Partner des Airports. Seitdem verbindet die Airline Köln/Bonn mit der südserbischen Stadt Niš.



 

Köln/Bonn, 19. Mai 2023

Air Serbia ab jetzt nach Belgrad

Drei Flüge pro Woche in Serbiens Hauptstadt

Aus dem Rheinland in die serbische Hauptstadt: Am gestrigen Donnerstag startete der Erstflug der neuen Verbindung durch Air Serbia von Köln/Bonn nach Belgrad. Die Großstadt im Herzen des Balkanstaates wird jetzt dreimal wöchentlich angesteuert – immer dienstags, donnerstags und samstags. „Dass Air Serbia nun mit Belgrad ein weiteres spannendes Ziel zu unserem Flugplan hinzufügt, freut uns sehr“, sagt Thilo Schmid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Die Flugzeuge nach Belgrad starten dienstags und donnerstags um 9:35 Uhr in Köln/Bonn und landen zwei Stunden später um 11:35 Uhr in der serbischen Hauptstadt. Samstags findet der Abflug um 20:40 Uhr statt. An diesen drei Wochentagen fliegt die Airline auch von Belgrad ins Rheinland zurück. Zum Einsatz kommt ein Airbus A319. Die Flüge sind unter www.airserbia.com buchbar.

Von Belgrad aus gibt es zudem Anschlussmöglichkeiten ins weitere Netzwerk von Air Serbia: Dazu gehören die Fernziele New York (USA) und Tianjin (China), die Metropolen Florenz (Italien), Tel Aviv (Israel) und Bukarest (Rumänien), aber auch regionale Verbindungen wie Podgorica und Tivat in Montenegro.

Belgrad gehört mit seinen gut 1,5 Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen in Südosteuropa. Die „weiße Stadt“ – was Belgrad ins Deutsche übersetzt bedeutet – liegt an den Flüssen Donau und Save und wird bei Reisenden wegen ihrer spannenden Geschichte, die bis in die Steinzeit zurückreicht, und ihrer vielfältigen Kultur, aber auch wegen neu entstandener Szeneviertel mit hippen Bars und Restaurants immer beliebter.

Air Serbia ist seit Beginn des Jahres 2022 Partner des Airports. Seitdem verbindet die Airline Köln/Bonn mit der südserbischen Stadt Niš.

Zu Air Serbia: Air Serbia ist der stolze Nachfolger der ersten nationalen Fluggesellschaft Aeroput, die am 17. Juni 1927 gegründet wurde, sowie von JAT und Jat Airways. Das Unternehmen steht auf der Liste der ältesten noch tätigen Fluggesellschaften der Welt an achter Stelle. Air Serbia gehörte von Anfang an zu den führenden Unternehmen der Zivilluftfahrt und ist seit 1961 Mitglied der International Air Transport Association (IATA).

Air Serbia operiert seit dem 26. Oktober 2013 unter ihrem aktuellen Namen und mit einer neuen Identität und einem neuen Namen. Heute spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Luftfahrt in Serbien und der serbischen Reise- und Tourismusbranche. Im Passagier- und Frachtverkehr bedient Air Serbia über 80 Ziele im Linien- und Charterverkehr in Europa, im Mittelmeerraum, in Nordamerika, Asien und Afrika.

Die Flotte von Air Serbia besteht derzeit aus Großraumflugzeugen des Typs Airbus A330-200, Schmalrumpfflugzeugen der Airbus A320-Familie sowie Turboprop-Flugzeugen des Typs ATR 72-600 für Regionalflüge. In den Sommermonaten operiert Air Serbia eine Flotte von 31 Maschinen.

Neben dem Belgrader Nikola-Tesla-Flughafen fliegt Air Serbia auch vom Nišer Konstantin-der-Große-Flughafen und dem internationalen Flughafen „Morava“ bei Kraljevo.

 

Flughafen Köln/Bonn GmbH


Comments


bottom of page