top of page

After-Work-Renntag am Freitag


Am kommenden Freitag, 8. September, ab 16:00 Uhr (Start 1. Rennen: 16:45 Uhr) findet auf der Kölner Galopprennbahn der erste After-Work-Renntag des Jahres statt. Die Rahmenbedingungen für einen sommerlichen Feierabend-Renntag im Weidenpescher Park können nicht besser sein, sodass auch die zu erwartenden Temperaturen für eine entsprechende gemütliche Atmosphäre rund um Kölns schönsten Biergarten auf der Kölner Galopprennbahn sorgen sollten.

Sechs Rennen stehen am Freitagabend auf der Karte. Tickets (ab 10,50 Euro) gibt es im kölngalopp-Ticketshop unter tickets.koeln-galopp.de oder in der kölngalopp App mit einer Preisersparnis von 2 Euro gegenüber der Tageskasse sowie ein VRS-Ticket für die An- und Abreise inklusive. Die Tageskassen haben ab 15:00 Uhr geöffnet. Als kleines Extra bekommt jede/r Ticketkäufer/in (ab 18 Jahren) an den Eingängen zudem einen 2 Euro-Wettjeton ausgehändigt

Feierabendkarte mit den Stars


Los geht es um 16:45 Uhr mit dem ersten Start. In der ersten Programmhälfte stellt sich unter anderem auch der jüngste Jahrgang vor. Mit Wintertraum und Arrivederci sind dann auch die beiden Kölner Trainer Waldemar Hickst und Peter Schiergen gleich mit Siegaussichten engagiert. Beide Weidenpesch-Ställe treten zudem mit guter Stallform im Rücken an und haben später in einem mittleren Ausgleich mit Go Fast und Nabora chancenreiche Kandidaten am Start. Noch am vergangenen Wochenende gewannen Jockey René Piechulek und Trainer Dr. Andreas Bolte die Championate der Großen Galoppwoche im badischen Iffezheim. Beim Feierabend-Renntag auf der Kölner Galopprennbahn greifen beide erneut ins sportliche Geschehen ein. Und mit Jockey Michael Cadeddu feiert ein alter Bekannter sein Comeback. Der Italiener steigt nach einer zweimonatigen Verletzungspause erstmals wieder in den Rennsattel. Drei Mal in den Sattel steigt zudem Deutschlands bester Jockey aller Zeiten, Andrasch Starke. Mit Paveier, Saba Storm und Ready to Rumble versucht der mit 53 Jahreserfolgen deutlich führende Starke seine Spitzenposition im deutschen Jockeyranking weiter auszubauen. Auch im 3. Lauf zum VERO Amateur-Pokal gibt es mit dem oft erprobten Wallach Ziro (Nina Baltromei) einen Kölner Akzent. Sarah Weiß trainiert den Veteran auf der Kölner Heimatbahn. Die weiteste Anreise an diesem Nachmittag hat übrigens Trainer John Hillis aus München. Ihn gilt es im Amateurrennen mit Ballindinas und im Ausgleich III mit Neriano zu beachten.


After Race Open Air Party mit DJ ab 18:30 Uhr

Nach dem Renntag ist vor der Party! Bereits um 18:30 Uhr geht es los mit der After Race Open Air Party zwischen den beiden Tribünen. Dort können alle Besucher/innen den Abend in gemütlicher Atmosphäre mit Live-Musik vom DJ bei einem kalten Getränk ausklingen lassen und den Sonnenuntergang genießen.

Kulinarische Neuheiten rund um den Renntag

Am Freitag gibt es auf der Galopprennbahn erstmals eine kulinarische Neuheit: Gyros Pita im authentischen Greek Style, zubereitet direkt in der Gusspfanne. Außerdem unwiderstehliche American BBQ Cheese-Burger und ein saftiges American Steak Sandwich mit Chimichurri, frisch zubereitet auf einer Ofyr-Feuerplatte. Die erfahrenen Grillmeister verwenden ausschließlich regionale Zutaten.

Wettchance des Tages: Viererwette mit 10.000 EUR Garantie

Allen Wettinteressierten bieten sich auch am Freitag eine interessante Gelegenheit. In der Viererwette des Tages, Preis der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main AG (5. Rennen, Start: 18:45 Uhr) stehen 10.000 Euro Garantie zur Ausschüttung.


 

Philipp Hein (Geschäftsführer)

Comments


bottom of page