Absage Sitzungsveranstaltungen


Das Festkomitee Kölner Karneval sowie die Landesregierung NRW haben zu einer freiwilligen Absage der karnevalistischen Saalveranstaltungen der Session 2022 aufgerufen, um eine Ausbreitung des Corona-Virus nicht zu forcieren.

Die Prinzen-Garde ist sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und Vorbildfunktion in dieser Situation bewusst und hat sich daher zur Absage der u.g. Veranstaltungen entschieden. Unsere Gäste erhalten gezahlte Eintrittsgelder zurückerstattet. Von der freiwilligen Absage sind unserer Karnevalsbälle mit Partycharakter nicht betroffen, da sie gem. CoronaschutzVO aktuell ohnehin verboten sind. Dieses Verbot endet zwar am 12.1.2022, eine Verlängerung ist aber wahrscheinlich, so dass auch diese Eintrittsgelder ggf. erstattet werden. Wir sind sehr traurig über diese Entwicklung, zumal wir uns auf jede nur denkbare Situation und jedes Szenario akribisch vorbereitet hatten. Wir sind deshalb auch vorbereitet, sollte sich eine Möglichkeit eröffnen, kleinere Veranstaltungen durchzuführen. Ganz sicher ist außerdem, dass wir Hoffnung und Zuversicht nicht aufgeben. „Wat och passeet, mer stonn zesamme“ ist nicht nur unser selbst gegebenes Motto, es ist unsere Motivation, mit der wir auch durch diese Zeit gehen.


Absage Sitzungsveranstaltungen

8.1.2022 Prunksitzung, Maritim

13.1.2022 Kostümsitzung, Maritim 16.1.2022 Herrensitzung, Maritim

22.1.2022 Prunksitzung, Gürzenich

27.1.2022 Fest in weiss-rot, Gürzenich

29.1.2022 Kostümsitzung, Maritim

3.2.2022 Damensitzung, Gürzenich

5.2.2022 Prunksitzung, Maritim

12.2.2022 Prunksitzung, Prunksitzung

17.2.2022 Kostümsitzung, Gürzenich

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen