top of page

121 Flüge in Köln/Bonn fallen aus


Wegen des angekündigten ver.di-Warnstreiks des Luftsicherheitspersonals sind am Flughafen Köln/Bonn am morgigen Donnerstag nach aktuellem Stand 121 Passagierflüge (64 Starts, 57 Landungen) gestrichen. Es kann darüber hinaus noch zu weiteren Flugstreichungen kommen. Fluggäste werden dringend gebeten, sich bei ihrer Airline oder ihrem Reiseveranstalter nach dem Status ihres Fluges zu erkundigen, bevor sie zum Flughafen anreisen. Weitere Informationen zum aktuellen Flugplan gibt es unter


Die Gewerkschaft ver.di hat das Personal an den Passagierkontrollstellen aufgerufen, von Donnerstag, 7 Uhr, bis Samstag, 7 Uhr, für 48 Stunden die Arbeit niederzulegen. Auch am Freitag (21. April) ist deshalb mit Flugstreichungen, Verzögerungen oder Umleitungen zu rechnen. Auch die Beschäftigten an den Personal- und Warenkontrollen sind zum Streik aufgerufen. Hier soll der Ausstand heute Abend um 22 Uhr beginnen und bis Freitag 24 Uhr andauern.

Für Donnerstag waren regulär insgesamt 204 Passagierflüge (103 Starts, 101 Landungen) mit rund 28.000 Fluggästen geplant. Am Freitag sollten laut Plan 225 Passagierflüge (108 Starts, 117 Landungen) mit etwa 32.000 Reisenden stattfinden.


 

Köln Bonn Airport

Comentarios


bottom of page