100 Minis in EuroBasket-Euphorie


Vom 02.-04. September 2022 fand in Köln das erste von zwei Minifestivals im Rahmen der FIBA EuroBasket 2022 statt. Mit 100 Kindern und fast 30 Betreuenden sollte es das größte des Jahres 2022 werden. Die Kinder reisten mit ihren Betreuenden aus NRW, Baden-Württemberg und Hessen in die Domstadt und trafen sich für ein ereignisreiches Wochenende in der Sporthalle „Nippeser Tälchen“. Auf dem Programm standen fast drei Tage Basketball inklusive eines Besuches des Spieles Deutschland gegen Bosnien-Herzegowina, dem alle Teilnehmenden entgegenfieberten.

Am Freitag wurden Sie dort von den gemeinsamen Gastgebern DBB, WBV, RheinStars und der Stadt Köln begrüßt. Hans Stommel vom Sportamt der Stadt Köln erklärte den Minis, wie wichtig es der Stadt Köln ist, Spitzensportevents auch mit der Basis und besonders der Jugendarbeit zu verbinden. Das Rahmenprogramm der EuroBasket bezeichnete er dabei als ein Vorbild für diese Idee von der „sportlichen Nachhaltigkeit“. Nach dem Abendessen stand an eine erste gemeinsame Sporteinheit an, bei der auch die Festivalteams aus allen Gruppen zusammengemischt wurden. Am Ende des Tages wurde die Sporthalle dann in einen riesigen Schlafsaal verwandelt.


Der Samstag begann dann direkt mit der ersten Überraschung. Während des gemeinsamen Warm-Ups stand auf einmal das EuroBasket-Maskottchen „Bounce“ in der Halle und natürlich sofort im Mittelpunkt des Interesses. Das Warm-Up musste da kurz warten, bis alle Fotos gemacht und alle High-Fives gegeben waren. Es folgten Workshops zum Basteln eigener Fanartikel und zur Gesundheit. Wie bereits bei den anderen Minifestivals hatte der DBB-Gesundheitspartner vivida bkk hier eine professionelle BRAINKINETIK ®- Trainingseinheit organisiert. Danach ging es mit steigender Aufregung zum Mittagessen.

Nach dem Mittagessen gab es dann große Augen auf dem Platz vor der Sporthalle, denn es fuhren gleich mehrere Teambusse vor, mit denen sonst die Nationalteams zu ihren Spielen und Trainings fahren. Nun beförderten sie die begeisterten Kinder zur Arena und nach dem Spiel zurück. Mit den Eindrücken aus der Arena und vom Sieg des deutschen Teams ging es abends dann mit Vollgas ins Festivalturnier.

Das Turnier wurde am Sonntagmorgen fortgesetzt, bis es dann langsam in Richtung Verabschiedung ging. Zur großen Überraschung der Kinder bekamen alle am Ende einen hochwertigen Basketball mit den Logos der EuroBasket, der Stadt Köln und dem „Sportland NRW“ darauf, die sie sicherlich lange an dieses Wochenende erinnern werden.


 

DBB

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen