top of page

100.Geburtstag von Charlie Mariano


Liebe Kölner


Unser Südstadtfriseur und Jazzmusiker Klaus Mayer wird zum 100.Geburtstag von Charlie Mariano Charlies Witwe mit ins Kino bringen, also wenn es ihre Tagesform zulässt. Ist das nicht toll!!

Der Filmemacher Dieter Oeckel, mit dem ich seit mehr als 27 Jahren die Freude habe die "Kölschen Filmmatinée" im Odeon-Kino in Köln-Süd veranstalten zu dürfen hat mit dem Audio von Konstantin Wecker einen kleinen Clip zusammengestellt, siehe dropbox hier,

der Weckers kurze Würdigung an Charlie Mariano sein soll und im Kino vor dem Film abgespielt werden wird.

Charlie Mariano - Last Visits"

"Kölsche Filmmatinée" zum 100. Geburtstag von Charlie Mariano (12.Nov. 1923 - 16.Juni 2009) - Sonntag, den 12.Nov. um 11:30 Uhr im Odeon-Kino, Severinstrasse 81.

Karten täglich ab 16 Uhr unter 0221 31 31 10 oder an der Kinokasse

Konstantin Wecker wird mit seiner persönlichen, herzlichen Ansprache an den Freund und einzigartigen Musiker:


Jazz-Saxophonist Charlie Mariano lebte als Sohn italienischer Eltern zunächst in den USA, wo er sein musikalisches Handwerk erlernte und mit den Jazz-Größen Charlie Parker und Dizzy Gillespie zusammen spielte. In den 70er Jahren von der amerikanischen Gesellschaft desillusioniert und kaum fähig, trotz regelmäßiger Auftritte dauerhaft seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können, kam er nach Europa und blieb. Ende der 80er Jahre zog er dann nach Deutschland, wo er bis zu seinem Tode am 16. Juni 2009 lebte. In den USA lediglich einer von vielen, gelang es ihm in Europa, zu einer musikalischen Größe und wahren Inspiration junger Musiker zu werden. Dokumentarfilmer Axel Engstfeld skizziert seinen Lebensweg, lässt Weggefährten Marianos zu Wort kommen und zeigt Konzert-Ausschnitte aus seinem letzten Lebensjahr.


Euer Cornel

Comments


bottom of page